saschadonath.de

Mein digitaler Spielplatz

Pfannkuchen und Pucks

Geposted am: | Kategorie:

Heute war President’s Day, Präsidentenfeiertag. Dieser Feiertag geht zurück auf George Washington. Witzigerweise kann sich jeder Staat aussuchen, auf welches Datum er diesen Feiertag genau legt, solange er zwischen dem 15. und 21. Februar liegt. Ironischerweise wurde Washington am 22. Februar geboren, also einen Tag nach dem letztmöglichen President’s Day. Für Kalifornien gilt die einfache Regel “der dritte Montag im Februar.” Hier haben einige Familien der deutschen Community den Tag genutzt, um nach San José zu fahren, um dort das Eishockey-Spiel der San José Barracudas gegen die San Diego Gulls zu sehen. Vorher hatten wir uns entschlossen, noch im IHOP (sprich: Ei-Hop) zu frühstücken, dem International House of Pancakes. Der Laden war gut voll, weil wir scheinbar nicht die Einzigen waren, die auf diese Idee gekommen waren. Die Portionen sind groß, wahnsinnig süß, aber nicht teuer. Das Tückische hier ist, daß in den Karten bei jedem Gericht die Kalorienzahl aufgeführt werden muss. In einem Pfannkuchenhaus ist das übel. Man kann hier ohne Probleme das 2.000-Kalorien-Limit des Tages direkt beim Frühstück reißen. Ich habe mich davon nicht abschrecken lassen und Spicy Vanilla gegessen, drei Pancakes mit etwas Sahne und einer Vanille-Soße dabei. Dazu noch Endless-Refill Coffee, also Kaffee, der immer nachgeschenkt wird, und das Frühstück war perfekt. Dann im schönsten Sonnenschein weiter zur SAP-Arena. Wir wollten früh da sein, damit wir zu den ersten 4.000 gehören, denn die sollten ein T-Shirt bekommen. Hat auch funktioniert, so daß ich nun als Souvenir von diesem Trip ein mehr oder weniger schönes oranges T-Shirt der San José Barracudas mitgebracht habe. Das Spiel war anfangs recht spektakulär, mit vielen Toren im ersten Drittel. Ab und zu gab es auch mal einen Faustkampf auf dem Eis, was hier wohl scheinbar normal ist und dazu gehört. In den Spielunterbrechungen werden dann von den Kameras immer irgendwelche Leute ins Bild genommen, deren größter Spaß es dann ist, Faxen zu machen. Gerne werden auch Kinder ins Bild genommen, die zur Musik tanzen oder Quatsch machen. Großes Familien-Entertainment. Gegen Ende zerfaserte das Spiel dann. War nicht verwunderlich: die Barracudas lagen 5:2 vorne, und damit war das Spiel eigentlich gelaufen. Ich werde wahrscheinlich nie ein großer Eishockey-Fan, aber der Tag mit Brunch, dem Spiel und Sonne war schön. So lasse ich mir Feiertage gefallen.