saschadonath.de

Mein digitaler Spielplatz

Mein zweites Tinderbox-Meet-up

Geposted am: | Kategorie:

Seit über sieben Jahren nutze ich ein Multitool für alle möglichen Computerdinge. Ich habe damit eine automatisiere Baby-Einkaufsliste erstellt, als die Tochter sich ankündigte, ich habe damit meine Masterarbeit in Monterey geschrieben (und alle Paper und Präsentationen), diese Homepage wird damit gefüttert - ein Multitool eben. Dieses Multitool heißt Tinderbox. Es sieht anfangs völlig unscheinbar aus, aber nach und nach entdeckt man die Zauberfähigkeiten, die kein anderes Programm bietet, das ich kenne. Das Gute ist, dass dieses Programm eine rege Community hat, die auch Einsteigern und Ahnungslosen gerne bei ihren (ersten) Schritten hilft. Das Forum ist klasse, und seit Corona finden regelmäßige virtuelle Treffen statt, die „Tinderbox Meetups.“ Am besten ist, dass diese Treffen aufgezeichnet werden und dann online gestellt werden, so dass man interessante Passagen nochmal schauen kann. Und heute war zu Beginn eine ganz wunderbare Unterhaltung zum Verhältnis zwischen Professoren und Doktoren und den Unterschieden zwischen verschiedenen Fächern als Bonus dabei. Ich habe gerade an meinem zweiten Treffen teilgenommen, und es war wieder sehr anregend. So kann man beispielsweise Informationen aus Tinderbox direkt in eine Powerpoint-Präsentation werfen. Warum sollte man sowas machen? Ganz einfach: Die Informationen, die gezeigt werden, sind konsistent mit den Informationen, die man sich aufgeschrieben hat. In Powerpoint macht man nur noch das, was Powerpoint gut kann: äußerlich polieren. Und wenn dann noch Brasilianer auf Englisch vorstellen, was sie aus antiken griechischen Texten lernen ist der Aha-Effekt nicht nur auf die Software beschränkt. Und so kommen da Leute aus Amerika, Großbritannien, Brasilien, Belgien und sonstwo zusammen, und alle haben ein Thema. Freue mich schon auf das nächste Treffen.